Zu Gast bei Türkiyemspor...


Die Mannschaft der 1. Herren war am vergangenen Sonntag, 20.09.2020, zu Gast bei der zweiten Mannschaft von Türkiyemspor. 
Trotz des perfekten Fußbalwetter reiste Trainer Mario Rehwald mit lediglich einmal 12 Spielern zum Auswärtsspiel. Die Vorzeichen waren also nicht die besten, aber verstecken oder gar nur auf Schadensbegrenzung spielen wollte man dennoch nicht.

So begann man das Siel selbstbewusst und wollte gucken was möglich ist, ohne sich zu verstecken...Angriff ist dann doch oft die beste Verteidigung. UNd es dauerte auch nicht lang und man merkte das unser Team die Tonangebene Mannschaft war, es kam zwar noch zu keinen wirklichen Torchancen aber man näherte sich dennoch Stück für Stück dem gegnerischen Tor. Es dauerte aber bis zur 36. Minute ehe P. Metscher #10 einen Elfmeter zum erlösenden 1:0 verwandelte, leichtes Aufatmen auf der Trainerbank. Vorab schien es nämlich oft durch technische Fehler und einem sehr trockenen Kunstrasenplatz so das man im letzten Drittel nicht den entscheidenen Pass spielen könne. Leider hielt die glücklich entstandene Führung nur bis zur 42. Minute, ehe die Hausherren von Türkiyemspor durch einen guten Angriff über unsere linke Seite zum 1:1 Ausgleich und Pausenstand kamen. Nun musste man sich etwas einfallen lassen wie man mehr Druck aufbaut ohne das unseren Jungs am Ende die Puste ausgeht, wie schon erwähnt reiste man mit nur 12 Spielern an. Nach der Pause nahm nun Türkiyemspor das Geschehen in die Hand und versuchte Druck aufzubauen, dies gelang auch über weite Strecke des Spielfeldes aber auch hier blieb zum einen das Glück auf unserer Seite und wir hatten auch einen starken Torhüter zwischen den Pfosten, D. Klink #1 hielt zwei drei mal den Ausgleich fest. Fast wie aus dem nichts, aber nach einigen unkonzentriert zu ende gespielten Angriffen bekommt unsere #14 I. Craciun einen Hohen Ball perfekt auf die Brust und verarbeitet diesen ebenso perfekt ohne das der Ball auf den Boden tropft knallt er ihn ins lange Eck zum 1:2 Führungstreffer. Vom Gefühl her wusste man das es ein heisser tanz werden könnte aber dazu war Türkiyemspor wohl an dem Tag nicht in der Lage, nach dem das 1:3 in der 77. Minute durch #2 D. Nawrath fiel. Dennoch bekam Türkiyemspor noch zwei Elfmeter zugesprochen...der erste wurde zwar Verwandelt aber, aus für beide Seite unerklärlichen Gründen, vom Schiedsrichter zurückgefpiffen und in einen Freistoß für RWH umgewandelt.
Der zweite Elfmeter, wenige Minuten Später hielt unsere #1 D. Klink dann überragend fest und somit wohl auch die drei Punkte. Den Schlusspunkt setzte erneut unsere #14 I. Craciun der 90+1 Minute.

Ein am Ende Überzeugender Sieg trotz knapper Besetzung, das lässt doch für die kommenden Spiele bei hoffentlich voller Kapelle grosse Hoffnungen wecken. 

Am 04. Oktober 2020 empfangen die 1. Herren Berolina Mitte II. Anstoss ist 14:15 uhr im Stadion Wuhletal.


Ein Bericht von Benjamin Scholz 

Das Interview mit Trainer Mario Rehwald findet ihr auf YouTube (durch drücken auf den Link werdet ihr auf die Seite von YouTube weitergeleitet): Interview

Fotos: Jens Dilschmann

4    01

Support your local TEAM!!

Der FV Rot-Weiß `90 Hellersdorf geht neue Wege in Sachen Darstellung von Sponsoren und Unterstützer. Seit einigen Wochen steht der Plan das man allen die RWH unterstützen möchten an einer Tafel einen Platz geben möchte, so dass jedes Vereinsmitglied sehen kann wer eigentlich dahintersteckt.

„Wir möchten somit jedem, egal ob Privatperson oder Unternehmen, eine Plattform geben sich zu präsentieren – sprich wirklich jeder der den Verein unterstützen möchte kann dies auf einfachen und unkomplizierten Weg tun.“

Nun ist es soweit, der Verein hat eine Tafel im Eingangsbereich des Vereinsgebäude auf dem Teterower Ring angebracht. Also wenn du Vereinssupporter werden möchtest, dann melde dich doch bei Petra Roch in der Geschäftsstelle – persönlich oder per E-Mail.

 

Mittelkreis: 100,-€           Tor: 75,-€            Strafraum: 50,-€               Restliche Felder: 30,- €

Kontakt:
Petra Roch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


1rwh

RWH'90 vs. SC Borsigwalde

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere 1. Herren den Landesligisten SC Borsigwalde im Stadion Wuhletal. Bei herrlichem Sonnenschein fanden eine Menge Fans den Weg zu uns ins Stadion, um Rot-Weißen Fußball sehen zu wollen.
Man hatte sich fest vorgenommen die Herren aus Borsigwalde ärgern zu wollen, um eventuell die Überraschung zu schaffen eine Runde weiter zu kommen. Aufgrund der Hygienschutzverordnung des BFV und Berliner Senats war natürlich die Vorbereitung vor dem Spiel eine etwas andere als gewohnt (Anm. d. Red. Kabinen durften erst 30 Minuten vor Spielbeginn betreten werden), dennoch startete man mutig und versuchte gleich mitzuspielen. Dies gelang weitestgehend auch ganz gut, auch wenn die Tore 1 und 2 von den Gästen in der 10. & 31. Minute fielen, so hatte man die erste halbe Stunde ebenso die eine und andere gute Möglichkeit. Leider fielen die Tore nach zwei individuellen Fehlern. Das 0:3 war dann ein gut und schnell vorgetragener Angriff von den Gästen, mit einem Pass hinter die Abwehr ging es über die Außenbahn ins Zentrum. Leider war dies für RWH wohl der Knackpunkt und danach ging so gut wie nichts mehr, man hatte ein wenig das Gefühl, das die Mannschaft sich ihrem Schicksal ergeben hatte. Bis zur Halbzeit folgten die Tore 4 und 5. Und obwohl man in der 44. Minute merkte das man den Gegner nur unter Druck setzen braucht damit dieser ebenso Fehler macht, was Benny Räther in diesem Moment wunderbar durchzog und einen perfekt getimten Pass zum in die Lücke gestarteten Dennis Schmoldt spielte, der zum 1:5 souverän einnetzte.

Pause! Erst mal Durchatmen!

Nach der Pause hatten die Zuschauer die Hoffnung das das Tor unserer #44 zum 1:5 der Startschuss zu etwas unglaublichen werden könnte…….Leider Fehlanzeige, obwohl der SC Borsigwalde merklich 1-2 Gänge zurückschaltete kontrollierten sie das Spiel durchweg bis zum Abpfiff, so waren die Tore zum 1:6, 1:7 und 1:8 nur zwangsläufig, auch hier kamen u.a. Stellungsfehler und fehlender Einsatz zum Vorschein. Auch wenn der ein oder andere sagen mag das der Sieg 2-3 Tore zu hoch aus fiel so war er doch mehr als verdient, da RWH es nicht verstand mit Willen, Mut und Zielstrebigkeit den Gegner ernsthaft unter Druck zu setzen – Schade!


Ein Bericht von Benjamin Scholz 

Fotos: Jens Dilschmann

1  2  3

Alle highlights findet ihr bei YouSport (durch drücken auf den Link werdet ihr auf die Seite von YouSport weitergeleitet): Spielhighlights

Das Interview mit Trainer Mario Rehwald findet ihr auf YouTube (durch drücken auf den Link werdet ihr auf die Seite von YouTube weitergeleitet): Interview

1. Herren vs. SC Lankwitz

Am Sonntag, den 23. August 2020, reisten die 1. Herren zum Qualifikationsspiel für den AOK-Landespokal zum SC Lankwitz. Mit guten Testspielergebnissen hatte man genügend Selbstvertrauen getankt um mit breiter Brust und dem absoluten Willen in die 1. Runde einziehen zu wollen,in das Spiel zu gehen. 

Das erste Pflichtspiel der Saison war für Trainer Mario ,,...schwerer als erwartet...", denn der SC Lankwitz machte es unserem Team erheblich schwer in dem sie sehr hoch standen und immer mal wieder vorne draufgingen. Das Team um Kapitän Marcus Karge war zwar Spielbestimmend, brauchte aber einige Zeit um ins Spiel reinzufinden und sich die ersten Chancen zu erspielen. So dauerte es auch bis zur 20. Minute ehe nach einem Freistoß unsere #14 Ionut Craciun das runde Leder im Tor unterbrachte. Eine kleine Welle der Erleichterung ging durchs Team. In der folgende blieb RWH spielbestimmend ohne sich aber zwingende Chancen zu erspielen, im Gegenzug kamen die Gastgeber immer mal wieder vors Tor von Dennis Klink, aber die Abschlüsse waren meist zu unkonzentriert. 
Kurz vor dem Halbzeitpfiff fand dann ein langer Ball aus der eigenen Abwehrreihe Maurice Moll der butterweich den Ball am Lankwitzer Torhüter vorbei ins Tor spitzelte - Halbzeit, 2:0 Führung! Bis dahin lief es also fast nach Plan...

Kaum hatte die zweite Halbzeit begonnen so hatte Dennis Schmoldt eigentlich die Entscheidung zum 3:0 auf dem Fuß, leider sprang der Ball kurz vor Ihm unglücklich und er verpasste somit den Ball vor dem leeren Tor. Im weiteren Spielverlauf haben sich unsere 1. Herren doch sehr weit in die eigene Hälfte drängen lassen und den SC Lankwitz immer wieder zu Torabschlüssen eingeladen, man hatte sehr lange das ungute Gefühl dass jeden Moment der Anschlusstreffer fallen könnte und man dann wohl eine heiße Schlussphase erleben würde...Lankwitz spürte dies und machte hinten immer mehr auf, was das Team um Trainer Mario Rehwald zu Kontern einlud und die Stürmer immer wieder gefährlich vors Tor kamen. Allein Ionut Craciun hatte mehrere eins gegen eins Duelle mit dem Torhüter des SC Lankwitz, konnte aber leider keine Entscheidung herbeirufen. Am Ende war es wieder unsere #10 Maurice Moll, der in der 89. Minute endlich das Tor fand und den Schlusspunkt zum 3:0 setzte. Glückwunsch zur Qulifikation für den AOK-Landespokal!

In der 1. Runde wartet nun der Landesligist SC Borsigwalde. Anstoß hier ist am 13.09.2020 um 14:15 Uhr im Stadion Wuhletal geplant. 


Ein Bericht von Benjamin Scholz 

Alle highlights findet ihr bei YouSport (durch drücken auf den Link werdet ihr auf die Seite von YouSport weitergeleitet): Spielhighlights

Das Interview mit Trainer Mario Rehwald findet ihr auf YouTube (durch drücken auf den Link werdet ihr auf die Seite von YouTube weitergeleitet): Interview


Hallo Fußballer der Jahrgänge 2003 und 2008! Es gibt noch freie Plätze in den Mannschaften.
Probetraining mit dem Trainer vereinbaren und dann geht es los!

Und die anderen Fußballkids, Jungs und Mädchen,  können auch gern zu uns kommen.
Kontakt: Jan Kowalewski, Jugendleiter (0176 9485 7552)